Ungewohnte Gedanken

Ungewohnte Gedanken

Stell dir mal vor wie schrecklich es wäre

Du könntest alles tun und machen,

was man mit einem gesunden Körper machen kann.

Ja, stell es dir wirklich Schrecklich vor.

Du müsstest Sport machen um deinen Körper gesund zu halten.

Du müsstest dich dann fitt halten, weil du sonst deinen Körper schaden würdest.

Es gäbe keinen Grund sich zu schonen.

Gesunde Ernährung usw.

Nun stelle dir mal vor, wie schön es ist ein krankes Knie oder Körperteil zu haben.

Ja, stelle es dir wirklich schön vor.

Du hast immer eine Ausrede etwas nicht zu tun.

Du bist vom Sport befreit.

Du darfst dich schonen.

Du kannst dir Auszeiten erlauben.

Nun stelle dir mal mit ganzem Herzen vor,

das du Sport liebst und total Interessant findest.

Du liebst es dich zu bewegen.

Dein Körper ist trainiert und du strotzt vor Lebensfreude.

Das waren sicher Ungewohnte Übungen.

Aber wie soll man über den Tellerrand schauen, wenn man es nicht probiert.

Mit solchen Übungen kannst du trainieren,

deine Gefühle und Gedanken zu lenken.

Erlaube dir immer mal wieder ungewöhnliche Sichtweisen.

Nur so kannst du dich neu Entscheiden.

So kommst du aus festgefahrenen Gedankenmuster heraus und findest neue Wege.

24.8.08 17:51

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung